ABB Deutschland

 


„Unsere Vision ist das vernetzte Echtzeit-Unternehmen - auch und gerade in der Verbindung mit unseren Lieferanten.“

Armin Burger, IT-Projektleiter


  

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und die Umweltbelastung zu reduzieren.

ABB beschäftigt weltweit etwa 102.000 Mitarbeiter in rund 100 Ländern. In Deutschland erzielt ABB mit rund 12.600 Beschäftigten einen Umsatz von 2,7 Milliarden Euro.

In der IT verfolgt ABB eine klare Dual Vendor Strategie mit Microsoft und SAP: Kernprozesse und Finanzbuchhaltung werden in SAP abgebildet, übrige Funktionen so weit als möglich auf Basis der Microsoft-Plattform.

ABB Deutschland löst Seeburger EDI-Server ab und konsolidiert deutschlandweit auf BizTalk

Ziel von ABB war die Konsolidierung der auf vier Standorte in Deutschland verteilten EDI-Infrastruktur. Das Angebot von QUIBIQ, die auf unter-schiedlichen Seeburger Technologien implementierten Lösungen auf eine zentrale Plattform zu migrieren, erhielt den Zuschlag. Ausschlaggebend waren dafür die Echtzeit-Anayltik-Funktionalität des BizTalk Servers und zum anderen die einfache Integration zur Ablaufsteuerung in Microsoft Office.

Lösung


Der BizTalk Server wurde als zentrale Integrationsplattform für rund 1.200 Lieferanten mit den Nachrichtentypen ORDERS, DESADV und INVOIC im Format EDIFACT d96a implementiert. Durch die Einbindung in Microsoft Office können Sachbearbeiter die zugehörigen Prozesse (wer bekommt welche Nachrichten) direkt aus Office heraus steuern. Durch die Business Activity Monitoring Funktionalität erhält das Management Echtzeitauswertungen über die Inhalte des Datenaustauschs. Die Kommunikation mit zwei SAP-Systemen sowie dem Archivsystem erfolgte über SAP XI.

Vorteile für ABB


  • Konsolidierung von 8 Servern an vier Standorten auf 2 Server an einem Standort
  • Reduktion der Mappings von über 1.000 auf unter 100 durch Standardisierung über intelligente Architektur
  • Fachbereich kann die Partnerkonfiguration und Steuerung der Nachrichtenverarbeitung selbständig aus Office heraus durchführen (und nicht mehr nur die IT-Admins)
  • Echtzeit-Zugriff auf alle Transaktionsdaten und Management-Auswertungen in

Technologie


  • Microsoft BizTalk Server 
  • Microsoft SQL Server
  • Microsoft Office
  • SAP XI
© 2017 QUIBIQ GmbH · AGB und Nutzungsbedingungen