quiGutes tun ...

30.01.2017

... in Cochabamba, Bolivien. Zu diesem Ort, so fern er auch liegt, hat Christoph Hanser, Geschäftsführer QUIBIQ Hamburg, eine intensive, persönliche Beziehung. Lange Zeit lebte er selbst vor Ort und sah und erfuhr so hautnah, was es vor allem für die Kinder dort bedeutet, keinen Ort zu haben, in dem man in einer geschützten Atmosphäre spielen oder auch lernen kann.

Als Christoph uns von seinen Ideen erzählte, hier etwas zu tun, waren wir uns alle einig: gemeinsam können wir so viel mehr erreichen. QUIBIQ unterstützt daher seit Jahren direkt und unmittelbar die Sozialprojekte, die Christoph in Cochabamba, initiiert hat und bis heute betreut.

Eines davon ist das Centro de Amistad y Apoyo (Zentrum der Freundschaft und Unterstützung) in Cochabamba-Villa Taquiña. Jeden Nachmittag wird es von Kindern aus dem sozial sehr schwachen, schwierigen Stadtteil besucht.

Bis zu zwölf Kinder kommen dort in Klassen zusammen, machen ihre Hausaufgaben, erhalten Nachhilfe, haben Zeit zu spielen, lernen Dinge der alltäglichen Hygiene und werden gesundheitlich versorgt. Im Centro bekommen die Kinder aber auch Zuneigung, die ihnen sonst oft verwehrt bleibt.

Bisher haben wir für die Fertigstellung des Dachs, den Ausbau eines Klassenzimmers und die Fertigstellung der Aula unterstützt. 2017 haben wir den Jahresvertrag für eine Lehrerstelle übernommen.

Dadurch, dass Christoph die Menschen persönlich kennt, die sich vor Ort um die Projekte kümmern und für die Realisierung sorgen, können wir Ihnen auch vertrauen.

Dank des deutschen Vereins Jugend Bildung Hilfe in Bolivien e.V. (JBH) und der bolivianischen Asociación Raizes kommt die Unterstützung auch zu 100% bei den ausgewählten Projekten an. Das entspricht unserem Anliegen, einen konkreten, sinnvollen Beitrag durch unser Engagement leisten zu können. 

zurück

© 2017 QUIBIQ GmbH · AGB und Nutzungsbedingungen