Mit einer cleveren Idee und einem engagierten Team...

Read more

Im Szenario einer Ablösung vom BizTalk Server 2016...

Read more

Neben der herkömmlichen, vierjährigen Ausbildung...

Read more

Bei Datenübertragungen stossen wir teilweise an...

Read more

Durable Function ist eine Erweiterung der...

Read more

Wir haben eine gute, vor allem spannende und hoch...

Read more

Am 09.05.2022 wurde ein Artikel von Microsoft...

Read more

Neben den altbekannten Logic Apps (Consumption),...

Read more

Im Jahr 2022 fallen eine Reihe von .Net Versionen...

Read more

SAP in die Power Platform integrieren – In einem...

Read more

Integrate Konferenz Tag 3

Auch am dritten Tag gab es interessante Informationen, die aber in vielen Fällen schon bekannt und seit Jahren im Einsatz sind. Das ist für Integration Einsteiger natürlich wichtiger als für langjährige Profis.

Das BizTalk Migrator Tool (AIM) wurde vorgestellt und kann als guter erster Startpunkt für eine Migration einer BizTalk Lösung nach Azure dienen. Allerdings sind die Lücken noch sehr groß und komplexe BizTalk Prozesse oder EDI Themen können nicht migriert werden.

Wir haben zu diesem Thema vor kurzer Zeit einen eigenen WebCast gemacht – schaut einfach da rein, wenn Ihr alle Details haben wollt.

WebCast: https://www.quibiq.de/aktuelles/news-meldung/news/detail/News/webcast-azure-integration-migration/

Derek Li (Logic App Produkt Team) stellt dann einige Experten Patterns für Integration vor wie z.B. Sequential Convoi und Large Message Processing – genau diese Patterns setzen wir seit Jahren in unseren Kundenlösungen erfolgreich ein – schön zu sehen, dass wir die Dinge richtig machen.

Nico Crudele sprach dann ausführlich über Azure Sicherheit und empfahl folgende Dinge für hochsichere Azure Lösungen

  • Nutzung privater Netzwerke VNET wo immer möglich
  • Nutzung der Azure Expressroute oder eines S2S-VPNs wo immer möglich
  • Nutzung von Managed Identities
  • Nutzung von Azure Security Policys

Ein interessanter Monitoring-Vergleich zwischen Log Analytics, Application Insights und Serverless360 zeigte die vielfältigen Monitoring-Möglichkeiten in Azure – klare Fazit – Microsoft liefert die sehr technischen Rohdaten und Abfragen – aber einen Business Kontext muss sich damit jeder selbst herstellen – oder eben Serverless360 von Kovai oder unseren QUIBIS IntelliMon einsetzen.

Nach drei intensiven Tagen kann klar gesagt werden – Microsoft liefert in einer Schlagzahl ab, die einen sprachlos macht und immer neue Möglichkeiten für unsere komplexen Kundenanforderungen bietet.

Michael Bäuerle

© QUIBIQ GmbH · Imprint · Data protection