Warum QUIBIQ für
Ihre ESB-Lösung:

  • Entwicklungserfahrung mit dem BizTalk seit der ersten Generation (2000)
  • Microsoft Technology Adoption Partner (TAP) seit 2010 für BizTalk ESB und Azure
  • Von Microsoft geprüfte, erfolgreiche ESB-Projekt-umsetzungen mit hoher Kundenzufriedenheit 
  • Zertifizierte Produktkenntnis als Microsoft Gold Certified Partner
  • International führend für Low-latency-Szenarien und hybride Integration mit BizTalk Server und Azure
  • Diverse Auszeichnungen 
  • (u.a. als Most Valuable Contributor für BizTalk Server)
  • ESB-Lösungen die besser, schneller und effizienter sind

Werden Sie agiler mit einem (hybriden) ESB
auf Basis der Microsoft Integration Plattform

Der entscheidende Schritt hin zu einer entzerrten, modularisierten und erweiterbaren IT-Landschaft in Unternehmen und Unternehmensnetzwerken ist ein gezielter, strukturierter und ortsunabhängiger Zugriff auf Dienste und Anwendungen.

  • Die jeweiligen Anwendungs- bzw. Servicelösungen sollten in unterschiedlichen Kontexten wiederverwendet und ohne größere Probleme erweiterbar sein.
  • Anpassungen von Prozesse oder neue modulare Strukturen innerhalb von Organisationen sollen schnell und effizient realisiert werden können.
  • Wahrnehmbare Wettbewerbsvorteile durch eine flexiblere Gestaltung der Organisation wie auch Zeit- und Kostenersparnisse können damit erzielt werden.

  

ESB als Glueware für die service orientierte Strukturierung Ihrer IT-Systeme


Mit einem Enterprise Service Bus bietet QUIBIQ kundenindividuelle, erweiterbare und flexible Integrationslösungen an, bei denen das Konzept der serviceorientierten Architektur umgesetzt und in einer Bus-Struktur im Unternehmen und bei Bedarf auch in der Cloud bereitgestellt wird. Darüber lassen sich Geschäftsprozesse bündeln, automatisieren und die dafür benötigten Systeme integrieren - durch die umfangreiche Anzahl der systemspezifischen Adapter von BizTalk Server und Azure tatsächlich alle Systeme on-premise genauso wie Anwendungen und Apps in der Cloud. 

Hybride Integration für die Erweiterung von Enterprise Connectivity in die Cloud

Die Enterprise Connectivity eines Service Bus darf heute nicht mehr an der Firewall des Unternehmens enden. Für wettbewerbsfähige Agilität in der Zukunft bedarf es ihrer Erweiterung in die Cloud. Die Lösung dafür: eine hybride Integrationsplattform mit einem Federated Service Bus.

In einem hybriden Service Bus werden zwei (oder mehr) ESBs eingerichtet: einmal on premise und einmal in der cloud. Für die Verbindung beider zu einem Federated Service Bus gibt es zwei Modelle:

  • brokered Federation: einer der verbundenen ESBs ist 'master' und stellt die routing Dienste zur Verfügung, der andere nutzt diese über sog. bridges
  • connected Federation: beide ESBs verfügen über eigene Service Registries, die sie sich jeweils wechselseitig zur Verfügung stellen

Damit lässt sich die Enterprise Connectivity eines Service Bus erfolgreich in die Cloud erweitern.

Wettbewerbsvorteil Agilität


Sichern Sie sich die entscheidenden Wettbewerbsvorteile einer Service Orientierten Architektur mit einem ESB von QUIBIQ als Ihrem kompetenten und zuverlässigen Implementierungspartner - von der Architekturentwicklung bis zur Umsetzung